Mäntylä-Listen

 

Beschreibung

Diese Listen haben wir nach einer Vorgabe von Vera F. Birkenbihl gestaltet, die ihrerseits diese Übung nach einer Idee des skandinavischen Psychologen Timo Mäntylä entwickelt hatte.

Diese Übungen mit den Mäntylä-Listen haben den Sinn und Zweck, die Qualität eigener Assoziationen zu verbessern.

Die Übung ist einfach: Zu Schlüsselbegriffen, die man selbst früher aufgeschrieben hat, oder die von anderen stammen, schreibt man spontan einige eigenen Assoziationen auf. Später (Tage, Wochen oder auch Jahre) rekonstruiert man die ursprünglichen Begriffe aus den eigenen Assoziationen. Siehe dazu auch Trainings-Anleitungen zum Genialitäts-Training 7. Woche.

Vorhandene Mäntylä-Listen:

Leere Mäntylä-Liste

Mäntylä-Listen zum Üben:

Übung 1: Übung 2: Übung 3: Übung 4: Übung 5: Übung 6: Übung 7: Übung 8: Übung 9: Übung 10: Übung 11: Übung 12: Übung 13: Übung 14: Übung 15: Übung 16: Übung 17: Übung 18: Übung 19: Übung 20: Übung 21: Übung 22: Übung 23: Übung 24: Übung 25: Übung 26: Übung 27: Übung 28: Übung 29: Übung 30: Übung 31: Übung 32: Übung 33: